#exploreYourWay

Lust auf Aktivurlaub?

Via Ferrata

Das Abenteuer Via Ferrata bedeutet Nervenkitzel pur

Auf einem Klettersteig stehst du den Dolomiten von Angesicht zu Angesicht

Lerne deine eigenen Limits kennen bei einer geführten Klettertour auf einer „Via Ferrata“ – einem gesicherten Klettersteig. Zusammen mit einem Bergführer kletterst du hinauf durch Kamine, Felsspalten und steile Passagen.

Klar, künstlich gesicherte Routen erleichtern dir den Aufstieg, der totale Nervenkitzel, der zu einer Klettertour gehört, begleitet dich aber dennoch bei jedem Tritt.

Guided Tour

Via Ferrata Piz da Lech

Der eindrucksvolle Klettersteig durch Kamine und Felsspalten entwickelt sich auf steilen Passagen und zwei vertikalen Leiteranstiegen bis hinauf zu einem atemberaubenden Gipfel in der Sellagruppe. Es ist dies eine natürliche Aussichtsplattform oberhalb des Val Mezdí Tales mit einer Steilwand von fast achthundert Metern. Der Zugang zum Klettersteig befindet sich in der Nähe der Kostner-Hütte, bei der Bergstation des Vallon-Liftes. Die Hütte kann man von Corvara aus mit der Gondelbahn Boé erreichen oder zu Fuß mit Aufstieg vom Campolongo-Pass über den Forstweg Nr. 638. Der Abstieg erfolgt entlang des Normalweges und weiter dem Pfad Richtung Vallon-Lift und Boé-Gondelbahn folgend und zurück nach Corvara.
Anmeldung erforderlich: Bergführer Alta Badia.

420

4,15 h
Mittel
2,2 km
Via Ferrata
Via FerrataVia Ferrata ist die italienische Bezeichnung für gesicherter Klettersteig. Der Aufstieg über die Felsen wird dir mithilfe von Eisenleitern, Stahlseilen, Ketten, Griffen und Tritten erleichtert. So verlierst du nie den Halt und kannst sicher und total happy den Gipfel erreichen.